Skip to main content

Jülg Jean-Fritz Rosé Purpur 2021

Dieser Rosé ist eine Cuvée der Rebsorten Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und St. Laurent. Hier wurden nur die besten Trauben handgelesen und mit einer Spontangärung und dem Ausbau im Edelstahltank vinifiziert. Der Wein leuchtet in einem Lachsrosa und wird von Aromen wie Himbeeren und Johannisbeeren getragen. Ein lebendiger und nachhaltiger Abgang macht diesen Wein nicht nur zu einem anspruchsvollen Sommerwein.

Enthält 19% MwSt. (19,87 € / 1 l) Alk. 12,0 % vol
Dieses Produkt enthält 0.75l

Der Wein
Dieser Rosé ist eine Cuvée der Rebsorten Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und St. Laurent. Hier wurden nur die besten Trauben handgelesen und mit einer Spontangärung und dem Ausbau im Edelstahltank vinifiziert. Der Wein leuchtet in einem Lachsrosa und wird von Aromen wie Himbeeren und Johannisbeeren getragen. Ein lebendiger und nachhaltiger Abgang macht diesen Wein nicht nur zu einem anspruchsvollen Sommerwein.
Hervorragend passen unterschiedliche Hummusvariationen, aber auch geröstetes Gemüse.

 
Das Weingut
Oskar Jülg wollte eigene Weine produzieren. Weine, wie er sie aus Frankreich kannte, aber in der Region nicht finden konnte, trocken statt süß und Qualität statt Masse. Deshalb gründete er 1961 mit seiner Frau Erika das Weingut Jülg und warf als Quereinsteiger viele geltende Lehrmeinungen über Bord. Schon in den 1960er Jahren setzte Oskar Rebstöcke aus dem Burgund, die zwar kleinere, aber geschmacksintensivere Trauben liefern. Heute haben diese Stöcke genau das richtige Alter, wurzeln tief und bilden die Grundlage für große Weine. Nach dem frühen Tod seines Vaters Oskar übernahm Werner 1984 im Alter von nur 21 Jahren zusammen mit seiner Frau Karin das Weingut und die dazugehörige Weinstube. Als gelernter Winzer erarbeitete er eine immer elegantere Stilistik für seine Weine und das Gut. Er begann mit viel Geduld und Liebe zum Handwerk eigene Sekte herzustellen. Die Rotweine baute er in Barriquefässern aus, die zu dieser Zeit in Deutschland noch abgelehnt wurden - die Weine galten als untypisch und die Röstaromen als Fehltöne. Aber durch seine Kontakte nach Frankreich wusste Werner, dass nur auf diese Weise große Rot- sowie auch Weißweine entstehen können. Sein Sohn Johannes nutzte als junger, ambitionierter Weinmacher konsequent die Chancen, die sich seinem Vater Werner nicht boten: Er verließ den elterlichen Betrieb, lernte und arbeitete sieben Jahre lang auf Top-Weingütern in der Pfalz, in Rheinhessen, an der Nahe, Mosel und Ahr. Den letzten Schliff für seine Pinot Noir-Passion holte er sich schließlich im Burgund ehe er in den Familienbetrieb einstieg.

Expertise

Folgende Speisen empfehlen wir zu diesem Wein:
Hummusvariationen, geröstetes Gemüse auf einer Paprikacreme
Jahrgang
2022

Weintyp
Rosé

Süssegrad
trocken

Rebsorte
Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, St. Laurent

Region
Südpfalz

Bodenbeschaffenheit
Buntsandstein, Kalkmergel

Trinktemperatur
10 Grad

Verschluss
Schraubverschluss

Stil
Animierend und lebendig

Aromen
Himbeere, Johannisbeere

Erzeugeradresse
Weingut Jülg, Hauptstraße 1, D – 76889 Schweigen-Rechtenbach

Allergene
Enthält Sulfite

Your Cart

Your cart is currently empty.
Click here to continue shopping.