Skip to main content

1929 Cabernet Franc 2017

Der Cabernet Franc 1929 erscheint in einem tiefen purpurrot. Dieser Wein verzaubert mit dem Duft schwarzer Pflaumen, Heidelbeeren und würzigen Pfeffernoten. Sanften Vanille- und Raucharomen werden perfekt von Tabak und Likörnoten begleitet. Am Gaumen entfaltet sich der volle Körper und wird in einem langen Abgang vom seidigen Tannin ergänzt. Besonders gut passen zu diesem Wein türkische Lammgerichte oder Manti sowie weitere Pastagerichte.

Enthält 19% MwSt. (54,53 € / 1 l) Alk. 14 % vol
Dieses Produkt enthält 0,75l

Der Wein
Der Cabernet Franc 1929 erscheint in einem tiefen purpurrot.
Dieser Wein verzaubert mit dem Duft schwarzer Pflaumen, Heidelbeeren und würzigen Pfeffernoten. Sanften Vanille- und Raucharomen werden perfekt von Tabak und Likörnoten begleitet. Am Gaumen entfaltet sich der volle Körper und wird in einem langen Abgang vom seidigen Tannin ergänzt. Besonders gut passen zu diesem Wein türkische Lammgerichte oder Manti sowie weitere Pastagerichte.

Die Idee
Der Premiumwein 1929 von Kavaklidere entsteht aus der Cabernet Franc Rebsorte. Der Lehm- und kalksteinhaltige Boden sowie das mediterrane Klima der Ägäis und Zentralanatoliens spiegeln sich in diesem komplexen und intensiven Wein wider.
Dieser Premium - Wein wird in neuen und leicht getoasteten französischen Eichenfässern gelagert und in begrenzten Mengen mit nummerierten Flaschen produziert.

Das Weingut
Die Geschichte beginnt mit der Gründung durch Sevda und Cenap And im Jahre 1929. Kavaklidere ist Stammsitz der Weinkellerei und gleichfalls der Name eines Stadtgebietes von Ankara. Die ersten Kavaklidere Weine ​​entstammen einer Zufallsbekanntschaft zu dem ungarischen Balaj Usta, der ​damals seinen eigenen Wein aus Trauben der Region herstellte, mit dem Wissen, welches er in seinem ungarischen Heimatdorf erlernt hatte. Diese zufällige Begegnung führte dazu, dass daraus die ersten ​Kavaklidere Weine mit den damaligen Möglichkeiten hergestellt wurden. Zusammen mit Weinexperten und Weinausrüstung aus Europa bauten Sevda und Cenap And die Weinproduktionsanlage Schritt für Schritt aus und verbesserten so die Qualität ​der Kavaklidere Weine. Nach wirtschaftlichen Problemen und Umstrukturierung, erwarb das neue Management Mitte der Achtziger Jahre ein 50 Hektar großes Grundstück in Akyurt. Hier wurde ein mehr als 20 Hektar großer Weinberg gepflanzt und eine hochmoderne Produktions-, Lager- und Abfüllanlage errichtet. Die Anlage begann die Produktion mit der Weinlese des Jahrgangs 1987. Im Zuge einer Ausweitung erwarb man in den folgenden Jahren zwei weitere Weingüter. So wurden im Jahre 2003 Das Weingut Côtes d’Avanos in Kappadokien-Gülşehir erworben.

Kavaklidere setzt seine weinbaulichen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten fort, fördert einheimische anatolische Rebsorten und versucht gleichzeitig, die internationalen Rebsorten an seine in verschiedenen Regionen der Türkei gelegenen Weinberge anzupassen. Dabei kann Kavaklıdere Weine inzwischen auf mehr als 1300 gewonnene Medaillen in nationalen und internationalen Wettbewerben zurückblicken.

Expertise

Auszeichnungen der vorherigen Jahrgänge

Vinalies Internationales Silbermedaille 2016
Internationaler Wein und Spirituosen Wettbewerb 2016 und 2017 Silbermedaille
Decanter 2016 Silbermedaille
San Francisco Weinwettbewerb 2016 Silbermedaille
Mundus Vini 2016 Silbermedaill

Folgende Speisen empfehlen wir zu diesem Wein
Lamm-, Manti- (Teigtaschen) und Pastagerichte

Jahrgang
2017

Weintyp
Rotwein

Süssegrad
Trocken

Rebsorte
Cabernet Franc

Region
Güney / Denizli

Trinktemperatur
16-18 Grad

Verschluss
Kork

Stil
Körperreich, komplex, langanhaltend

Geruchsaromen
Schwarze Pflaumen, Heidelbeeren, würzigen Pfeffernoten, Vanille- und Raucharomen, Tabak und Likörnoten

Bodenbeschaffenheit
Kalkstein, Lehm

Erzeuger & Erzeugeradresse
Kavaklidere, Kavaklidere Europe GmbH, Rudolfstrasse 69, 52070 Aachen, Deutschland

Allergene
Enthält Sulfite

1929 Cabernet Franc 2017 glass
1929 Cabernet Franc 2017 bottle

Your Cart

Your cart is currently empty.
Click here to continue shopping.